+43 2236-677 971-0 office@schallmessung.com
Raumakustik
Anwendungen / raumakustik
SchallleistungsmessungSchallleistungsmessung
BauakustikBauakustik
Raumakustik

Raumakustik

Die Raumakustik befasst sich mit der Auswirkung der baulichen Gegebenheiten eines Raumes auf die in ihm stattfindenden Schallereignisse.

Aufgabe der Raumakustik ist es in erster Linie, die raumakustischen Eigenschaften eines Raumes so zu beeinflussen, dass die akustischen Eigenschaften des Raumes möglichst gut zu seinem Bestimmungszweck passen. Die Raumakustik hat große Bedeutung in Räumen, in welchen Hören wichtig ist. Dies sind beispielsweise Konzertsäle, Theater, Versammlungssäle, Schulzimmer, Fernseh/Rundfunkstudios und Kirchen.

Die bekannteste und wichtigste Messgröße der Raumakustik ist die Nachhallzeit. Sie ist die Zeitspanne, in welcher der Schalldruckpegel eines Schallereignisses in einem Raum um 60 dB, also auf den tausendsten Teil des Anfangsschalldrucks abgenommen hat. Die Nachhallzeit wird im Allgemeinen in Oktav- oder in Terzbändern gemessen. In letzter Zeit hat die Messung der Sprachverständlichkeit (STI oder STIPA) an Bedeutung gewonnen.

Raumakustische Messungen werden in der Norm ISO 3382 beschrieben. Anforderungen von Räumen finden sich z. B. in der DIN 18041.

Norsonic bietet ein breites Spektrum von Messtechnik, mit welchem die raumakustischen Eigenschaften eines Raumes ermittelt werden können.

Unser Webauftritt verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" gesetzt um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen entsprechend zu ändern oder auf "Akzeptieren " klicken, dann erklären Sie sich mit diesen Einstellungen und der Verwendung von Cookies einverstanden.

Close